Wunderbares Hühnerfrikassee mit Schnittlauch

Seit neuestem versuche ich mich gerne an "Oma's Rezepten". Versuche heraus zu finden was das Geheimnis dafür ist, dass es bei Oma immer am besten schmeckt. Selbstverständlich gehört dazu auch das geborgene Gefühl was man empfindet wenn man bei Oma am Tisch sitzt und die ganze Wohnung nach stundenlang kochenden Köstlichkeiten riecht und dann einen dampfenden Topf vor die Nase gesetzt bekommt. 
Mit meinem Hühnerfrikassee hoffe ich bei dem ein oder anderen genau dieses Gefühl zu wecken. 
Viel Spaß beim nachkochen und lasst mich wissen wie es euch gefallen hat :)

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Mittelgroße Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Weizenmehl Type 405
  • 750ml Gemüsebrühe 
  • 150g Stangenspargel (aus dem Glas)
  • 100g Frische Pilze
  • 100g TK Erbsen 
  • 50ml Sahne
  • 400g Hühnerbrust
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • ca. 50ml Weißwein

Dazu passt: Dein Lieblingsreis 


Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Nährwerte (Pro Portion ohne Reis) :
Kcal:
266 kcal
Kohlenhydrate:
8 g
Protein:
27 g
Fett: 9 g

Zubereitung


In einem Topf etwa 1 Liter Wasser zum kochen bringen und leicht salzen. 
In der Zwischenzeit die Enden der Möhren abschneiden, die Zwiebel halbieren und schälen. Danach alles in das Wasser werfen und sich dem Hühnchen widmen.

Die Hühnerbrüste halbieren und ebenfalls in das Wasser legen. Nun unbedingt dadrauf achten, dass die Arbeitsfläche wegen des Hühnchens ordentlich sauber gemacht wird, soviel Zeit muss sein.
Die Brühe dann etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Hühnchen gar ist. 

Einen breiten Topf (ca. 20cm durchmesser) oder eine tiefe Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und die Butter dadrin schmelzen. Sobald sie geschmolzen ist, das Mehl unter rühren zu der Butter geben. Nach und nach die Gemüsebrühe zur Mehlschwitze geben bis sich eine klumpenfreie cremige Soße ergibt.
Anschließend die Sahne in die Soße geben und auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Zwischendurch die Soße immer mal wieder mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Spargel aus dem Glas fischen und in etwa 3cm große Stücke schneiden und beiseite legen. Die Pilze ordentlich säubern und sie dann in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und zu dem Spargel legen. 
Bevor das Gemüse in die Soße wandert noch einen Schuss Weißwein und einen guten Esslöffel vom Spargelsaft in diese geben.
Nun Spargel, Pilze und Erbsen in die Soße geben und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten den Geschmack entwickeln lassen.

Das Hühnchen aus dem Topf nehmen und es mit zwei Gabeln so auseinander ziehen, dass man lockere Hühnchenstücke erhält.
Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Hühnchen ins Frikassee geben, einmal alles gut untermischen und servieren.

! Tipp ! 
Die Möhren aus der Brühe kurz vorm Anrichten in kleine Stücke schneiden und über das Frikassee geben. Sie haben einen wunderbar würzigen Geschmack und verleihen dem Frikassee einen kleinen Kick 


Guten Appetit !



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Florian (Dienstag, 14 Februar 2017 19:04)

    Schmeckt in der Tat fast wie bei Oma. Sehr lecker, Danke!