Super saftige Brownies mit Erdnussbutter

Kennt ihr das? Diesen scheinbar unbezwingbaren Drang nach Schokolade? Mich überkommt er häufig nach einem besonders stressigen Tag, wenn ich dann Abends zur Ruhe komme. Ich dachte mir aber beim letzten mal, dass ich gar keine Lust habe jetzt einen Schokoriegel weg zu inhalieren. Stattdessen hab ich mir meine Kochschürze umgeworfen und mich an die Arbeit gemacht um etwas zu backen was meinen Schokoladen-Hunger mehr als befriedigen sollte. Diese super saftigen, cremigen, schokoladigen Erdnussbutter-Schoko-Brownies.
Ich glaube, dass ich an dieser Stelle nicht mehr viel hinzu zu fügen habe als euch ans Herz zu legen diese einmal nach zu machen. Denn sie sind die Mühe alle Male wert! Das verspreche ich euch. Also ran an den Ofen und viel Spaß beim genießen dieses Schokotraums.

Zutaten für ca. 10 Stücke

  • 150g Zartbitterschokolade (60%)
  • 150g Zucker
  • 115g weiche Butter
  • 1 Tasse Espresso
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 30g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 TL cremige Erdnussbutter

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

 

Nährwerte (Pro Stück)

Kcal: 298,1 kcal
Kohlenhydrate: 38,4 g 
Protein: 5,6 g
Fett: 18,2 g

Zubereitung


Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit Zucker, Espresso, Eier und eine Prise Salz in einer Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren.

Sobald die Schokoladen-Butter-Masse geschmolzen und auch schon etwas abgekühlt ist, diese unter die Zucker-Eier-Masse mischen. Dann alle trockenen Zutaten mit einem Schneebesen und viel Liebe unter die Masse heben bis sich alles zu einem cremigen Teig vermengt hat in dem man an liebsten baden würde.

Den Brownieteig in eine eckige Auflaufform geben (bei mir 15cmx25cm) und die Erdnussbutter in kleinen Portionen auf den Teig setzen. Diese dann mit einem Zahnstocher ein bisschen auseinander ziehen, sodass man bei jedem Bissen ein wenig Erdnussbutter im Mund hat. Die Brownies in den Ofen schieben und
20-25 Minuten warten (je nach dem wie euer Ofen beschaffen ist ;-) )


Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0