Zucchinipuffer mit Zitronenjoghurt

Wie es aussieht kommt der Sommer allmählich zurück. Ich hatte schon Angst, dass wir die Paar schönen Wochen im Sommer hier schon hinter uns haben. Und jetzt wo es so oft warm ist, ist mir oft nach etwas frischem und leichtem zu Mute. Da kommen diese Zucchinipuffer besonders gut. In Kombination mit dem erfischenden Zitronenjoghurt ist es das Perfekte Gericht für einen warmen Sommertag :-) Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und natürlich einen guten Hunger. 

Zutaten für 2 Personen

 

Für die Puffer 

  • 500g Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 50g Feta
  • Salz, Pfeffer, Chillipulver
  • 1 EL Olivenöl

Für den Zitronenjoghurt

  • 150g Joghurt 1,5%
  • 50g Saure Sahne
  • Schale 1/2 Bio Zitrone + Zitronensaft 

 

 

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

 

Nährwerte (pro Portion mit Dip)

Kcal: 339 kcal
Kohlenhydrate: 25,1 g

Protein: 27,4 g

Fett: 14,5 g 

Zubereitung

 

Die Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel in feine Stücke reiben. Diese dann in ein Nudelsieb legen und mit dem Salz bestreuen. Für etwa 10 Minuten so stehen lassen. Das Salz entzieht der Zucchini das Wasser, sodass man sie besser verarbeiten kann. Nach 10 Minuten die Zucchini einmal kräftig auswringen und in eine Schüssel geben.

Knoblauch, Lauchzwiebeln und Feta in feine Stücke schneiden und dazu geben. Genauso wie die restlichen Zutaten. Zuletzt Salz, Pfeffer und Chillipulver nach Geschmack hinzufügen. Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.

 

Während das Öl heiß wird kann der Zitronenjoghurt vorbereitet werden. Dazu Joghurt und Saure Sahne gut vermischen und die Schale einer halben unbehandelten Zitrone in die Mischung reiben. Mit Zitronensaft abschmecken.

 

Nun nach und nach die Puffer in dem Öl ausbacken und noch heiß mit dem Joghurt servieren.


Guten Appetit!  

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0