Vollkorn Pizzinis mit Nektarine und Rosmarin

Pizza. Wer liebt sie nicht? Ich gehöre jedenfalls zu den absoluten Pizza-Lovern ;-)  Ich habe aber auch größten Respekt vorm Pizza backen. Ich glaube, dass "die perfekte Pizza" ein Thema ist das wirklich polarisiert. Die einen mögen die dicke, fluffige "American Pizza" mit schön viel Belag und allerlei Soßen. Die anderen mögen die traditionelle Italienische Pizza mit weniger Belag und einem dünnen Teig.. Ich muss sagen, dass ich auf jeden Fall die italienische Pizza favorisiere. Das liegt besonders dadran, dass ich in meinen beiden letzten Italien Urlauben unglaubliche Pizza gegessen habe, die meinen Geschmack wirklich nachhaltig geprägt hat. Meine Lieblingspizza ist die Pizza alla Marinara. Ihr Belag besteht nur aus Tomaten, Knoblauch und Oregano und haut einen wirklich aus den Socken. Heute habe ich mich allerdings einmal selbst an das Thema Pizza heran getraut und das ist dabei heraus gekommen: Vollkorn Pizzinis mit Nektarinen und Rosmarin. Außer Nektarinen und Rosmarin sind sie bestückt mit Tomaten, Mozzarella, einer Orangenspalte, Kürbiskernen und Feta. Von allem nur ein Bisschen, aber von allem genug um wirklich eine tolles Geschmackserlebnis zu erzeugen. Die Kleinen eignen sich super zum sofort verspeisen, aber auch für ein schönes Picknick, am Strand mit einem Glas Rotwein oder als nette Pausenbrot Alternative. Natürlich kann man jeden Belag nehmen den man persönlich am liebsten mag :-) Aber ich empfehle euch diese Kombination einmal auszuprobieren. So genug gequatscht. Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und freue mich über jede Rückmeldung :-)   

Zutaten für etwa 12 Pizzinis

 

Für den Teig

  • 100g Roggen-Vollkornmehl
  • 100g Weizen-Vollkornmehl
  • 1/4 Würfel frische Hefe
  • 110ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • eine Prise Zucker
  • 1 1/2 EL Olivenöl

Für den Belag

  • 150g Nektarinen 
  • 6 TL Tomatenmark
  • 50g Feta
  • 100g Mozzarella
  • 2 EL getrockneter Rosmarin
  • Honig
  • 1 Orange
  • 20g Kürbiskerne

 

Vorbereitungszeit: 1-2 Stunden

Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

Nährwerte (pro 3 Pizzinis)

Kcal: 345,7 kcal
Kohlenhydrate: 36,6 g

Protein: 14,6 g

Fett: 14,2 g

Zubereitung

 

Zu aller erst den Teig zubereiten, da dieser 1-2 Stunden gehen muss. Dafür die Hefe in 110ml lauwarmen Wasser auflösen und den Zucker dazu geben. Alles gut verrühren und dann das Mehl, Salz und Olivenöl unterrühren. Sobald sich alle Zutaten grob miteinander verbunden haben den Teig mit den Händen so lange kneten, bis ein schöner, nicht klebender Teig entstanden ist. Den Teig nun in eine Schüssel setzen und mit etwas Olivenöl einreiben. Dann ein Tuch drüber legen und den Teig an einem schönen warmen Ort gehen lassen bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat. Das kann etwa 1-2 Stunden dauern, je nach seiner Laune ;-)

Sobald der Teig fertig ist diesen in etwa 12 Stücke einteilen und mit der Hand platt drücken, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Den Ofen auf die höchste Stufe vorheizen die euer Backofen zu bieten hat (bei mir sind et 250°C Ober/Unterhitze)


Dann kann auch schon belegt werden. Für den Belag die Nektarine in feine scheiben schneiden, und die Orange filetieren. Auf jedes Pizzini 1/2 TL Tomatenmark leicht verstreichen (Etwa einen kleinen Finger Platz zum Rand lassen). Dann den Mozzarella in kleine Stücke zupfen und ebenfalls auf die Pizzinis geben. Nun kommen noch Nektarine, Orange Rosmarin und ein kleines Bisschen Feta oben drauf. Ein bisschen Honig über die Pizzinis träufeln und sie dann auf mittlerer Schiene für etwa 7 Minuten backen (je nachdem wie heiß euer Backofen ist).


Guten Appetit!

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0