Focaccia mit Tomaten und Basilikum

Mit diesem Rezept möchte ich den Sommer noch einmal richtig feiern. Für mich gehört zum Sommer auf jeden Fall der Geruch von brennender Grillkohle,  frisch gemähtem Rasen und das Bruzzeln von Grillgut. Und mit diesem Gericht möchte ich dieses Sommergefühl wieder wecken. Meine Eltern sind beide begnadet gute Köche und sie haben mir viel bei gebracht und mir die Freude am Kochen vermittelt. Dadrüber bin ich bis heute dankbar. Eines Tages hat mein Vater mich zu sich gerufen und er hat mir einen Koch gezeigt, der ihn absolut aus den Socken gehauen hat, und mich auch und das bis heute. Sein Name ist Gennaro Contaldo (hier ist ein Link zu seiner Seite falls ihr mal reinschauen wollt). Seine Art zu kochen fasziniert mich seitdem und er ist eines meiner großen Vorbilder. Bei diesem Rezept hier wurde ich auch durch ihn inspiriert. Ich habe es ein bisschen nach meiner Art verfeinert und viel Knoblauch, getrocknete Tomaten und ein wenig mehr Mehl verwendet. Dieses tolle Focaccia Rezept bringt einen ohne Umwege nach Italien (natürlich in Gedanken :D). Dazu ein großes Glas fruchtigen Rotwein und man braucht nicht mehr um glücklich zu sein. Ich wünsche euch viel Spaß bei der Zubereitung.

Zutaten für ein Focaccia

  • 275 g Weizenmehl
  • 6 g frische Hefe
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Salz
  • 175 ml warmes Wasser
  • ca. 3 EL gutes Olivenöl (nach Gefühl)
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 2 in Olivenöl eingelegte getrocknete Tomaten
  • min. 12 Basilkumblätter
  • grobes Meersalz zum servieren
  • 2 kleine frische Tomaten

 

Zubereitungszeit: etwa 2 Stunden

 

Nährwerte (pro Stück (1/6))

Kcal: 221,5 kcal

Kohlenhydrate: 34,4 g
Protein: 4,8 g

Fett: 5 g

 

Zubereitung

 

Die Hefe im warmen Wasser auflösen und 1 TL Salz und Mehl dazu geben. Mit den Händen für etwa 5 Minuten zu einem locker, luftigen Teig kneten. Es ist wichtig, dass man den Teig mit den Händen knetet, da man so viel besser ein Gefühl dafür bekommt wann er perfekt ist.

Den Teig nun abgedeckt für etwa 30 Min. ruhen lassen.

 

Dann eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig mit den Händen sanft auseinander ziehen, bis der die Form eurer Ofenform angenommen hat (geht zärtlich mit dem Teig um, das mag er) ;-)

 

Die Ofenform mit den Semmelbrösel bestreuen und dann den Teig dort hinein legen. Durch die Semmelbrösel haftet er nach dem backen nicht am Boden. Nun ca. 1 EL Olivenöl sanft mit den Fingerspitzen auf dem Teig verteilen. Dann mit den Fingerspitzen kleine Mulden in den Teig drücken, so als würdet ihr ihn massieren.

 

Die Knoblauchzehen pressen und gleichmäßig auf dem Focaccia verteilen. Tomaten in 6tel Schneiden. Die Basilikumblätter in ein Paar der Mulden drücken und dann auf jedes Basilikumblatt noch ein Stück Tomate setzen. die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auf dem Focaccia verteilen und leicht in den Teig hinein drücken.
Den Teig für 60 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 

 

Sobald der Teig sich vom Volumen her etwa verdoppelt hat, kann der Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Danach kommt der Teig für ca. 20-25 Minuten in den Ofen, oder bis er goldbraun geworden ist. Wenn er fertig gebacken ist ca. 2 EL bzw. einfach nach Gefühl, ordentlich Olivenöl über ihm verteilen und ebenfalls etwa grobes Meersalz drauf geben. Nachdem er abgekühlt ist dann einfach nur genießen!


Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0