Feta Hackbällchen mit Wedges und Tomatensalsa

Ich bin wieder back on track und komme gleich mit einem herrlichen Soulfood daher. Nachdem ich eine kleine OP hinter mich gebracht und gut davon erholt habe, kann ich wieder in meine geliebte Küche zurück kehren. Ich habe in der Zeit wo ich nichts machen konnte gemerkt wie genervt ich davon bin nichts tun zu dürfen bzw. zu können :-D Ich dachte von mir immer, dass ich auch ganz gerne mal nichts tue, aber man lernt sich anscheinend immer wieder neu kennen. Jetzt bin ich auf jeden Fall froh die Zeit zum Ideen sammeln genutzt zu haben und euch deshalb endlich dieses super leckere, herzhafte Gericht präsentieren kann. Die Hackbällchen habe ich mit Feta gefüllt (und ja es ist wichtig, dass es echter Feta ist und nicht irgendein "Hirtenkäse", denn sonst kann ich nicht dafür garantieren dass es schmeckt
;-D) welcher den Hackbällchen die besondere Würze verleiht. Das Gericht eignet sich am besten für Tage an denen einem "mal wieder nichts gelingen wollte" oder an denen man mit dem Falschen Bein aufgestanden ist denn es hebt auf alle Fälle die Stimmung. Dazu kann ich, besonders an Tagen wie oben beschrieben, ein Glas Rotwein empfehlen. Viel Spaß beim zubereiten!

Zutaten für 3 Personen

 

Für die Wedges

  • 900g festkochende Kartoffeln
  • 1 EL Paprikapulver (mild)
  • 1 EL getr. Oregano
  • Salz/Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Für die Hackbällchen

  • 400g Rinderhack (am liebsten Bio)
  • 50g Feta
  • 2 EL 6-Kräuter-Mischung TK (z.B. Rewe Bio)
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Für die Salsa

  • 2 Mittelgroße Tomaten
  • 1 kleine Schalotte 
  • 1 TL Chilipulver (mittelscharf)
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1 TL Tomatenmark
  • Salz/Pfeffer

 

Zubereitungszeit: ca. 35-45 min.

 

Nährwerte (pro Portion) 

Kcal: 629,6 kcal

Kohlenhydrate: 46,8 g
Protein: 35,8 g

Fett: 30,8 g

Zubereitung

 

Zuerst den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann die Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden und in eine Schüssel geben. Das Olivenöl und die Gewürze dazu geben und mit einem Löffel vermengen. Die Wedges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den Ofen schieben. Dort bleiben sie dann für etwa 20-25 Minuten oder bis die knusprig und goldbraun sind.

Für die Hackbällchen die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln darin leicht braun anbraten. Das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebeln in eine Schüssel geben. Nun kommen auch die Kräuter, Salz & Pfeffer hinzu. Alles gut vermengen und kleine Hackbällchen formen (Bei mir kamen 15 Stück dabei heraus). Den Feta in kleine Würfel schneiden, in jedes Hackbällchen ein Stück davon herein drücken und das Bällchen dann wieder verschließen. Wichtig dabei ist, dass man sorgfältig kontrolliert dass der Käse gut vom Fleisch umschlossen ist, denn sonst läuft er beim Braten in der Pfanne aus. Nun die Hackbällchen von allen Seiten in der Pfanne anbraten, sodass sie schöne Röstaromen entwickeln.

 

Während die Hackbällchen braten, die Tomaten waschen, entkernen (z.B mit einem kleinen Löffel) und das Fruchtfleisch dann in kleine Würfel schneiden. Die Kerne kommen heraus, da sie die Salsa sonst unnötig verwässern würden. Die Schalotte sehr fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten zu der Salsa verarbeiten. Alles mit Salz & Pfeffer abschmecken und dann kann serviert werden.

 

 

Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jan (Montag, 04 Dezember 2017 16:16)

    War echt Lecker��