Ratatouille

Hallo November. Die kalte Jahreszeit hat uns nun eingeholt und damit unbedingt die Saison für Aufläufe und warme Suppen eröffnet. Ich freue mich da immer sehr drauf, denn das sind meiner Meinung nach auch die Gerichte die am wenigsten Zeitaufwand und Fingerfertigkeit benötigen. Also genau das richtige für alle die es simpel mögen. Hier präsentiere ich euch jedenfalls meine Interpretation vom Ratatouille. Es bietet nicht nur etwas für's Auge, da es in den schönsten Farben erleuchtet, sondern liegt es auch nicht schwer im Magen (oder auf den Hüften). Das Ratatouille ist nämlich sehr Kalorienarm und dafür sehr Vitaminreich. Das Gericht eignet sich auch super um es gemeinsam mit der ganzen Familie zuzubereiten und es dann zusammen mit etwas Baguette und Olivenöl zu genießen. Habt viel Spaß beim kochen!

Zutaten für 3 Personen

  • 1 Zucchini (ca. 450g)
  • 2 Auberginen (ca. 600g)
  • 1 Gelbe Paprika
  • 1 Rote Paprika
  • 500g passierte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Thymian
  • Salz/Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

 

Nährwerte (pro Portion) 

Kcal: 209,6 kcal

Kohlenhydrate: 21,9g
Protein: 7g

Fett: 7,8g

Zubereitung

 

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflauf- oder Kuchenform mit Olivenöl bestreichen. Nun das ganze Gemüse waschen (außer die Knoblauchzehen :D) und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Gemüse beiseite legen und die passierten Tomaten mit der Gemüsebrühe, Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Außerdem den Knoblauch fein hacken oder durch die Knoblauchresse jagen und auch zu den Tomaten geben. Alles gut vermengen und in die Auflaufform geben.

 

Jetzt nur noch die Gemüsescheiben aufrecht in die Auflaufform stellen, sodass sie sich gegenseitig stützen. Nun das ganze noch einmal salzen und pfeffern und dann für etwa 25 Minuten in den Ofen geben. Danach direkt servieren.

Dazu passt: frisches, knuspriges Baguette

 

 

Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0