Jalousien Erdbeerschnitte mit einem Hauch von Limette

Halli Hallo Freunde des guten Geschmacks :-) Ich habe für heute mit dem lernen aufgegeben und gebe mich jetzt umso mehr dem Essen hin (endlich!) Gerade stecke ich bei meinem Lernstoff in der Thematik "Fairtrade" und muss mich so oft über all die Missstände aufregen die diese Bezeichnung mit sich bringt.. Aahh! Aber nun gut, darüber werde ich wann anders mal etwas schreiben. Ich bin im Moment ziemlich süß veranlagt und ihr müsst es mir verzeihen wenn die Rezepte dementsprechend auch eher süß sind oder es noch werden. 
Mit diesem Rezept konnte ich nicht nur mich aus dem Mittags-Lerntief holen sondern meinen Freund und seine fleißigen Lernkumpanen noch gleich mit :D 


Den Kuchen kann man auch locker noch am nächsten Tag essen (am besten kurz in die Mikrowelle und dann einen Klecks Sahne dazu). Ich liebe es wie der Kuchen seine Jalousien beim backen öffnet und einen Einblick in sein Innerstes erlaubt. Die Schnitte ist knusprig von außen und saftig und fruchtig von innen. Was muss ich da noch mehr sagen? Probiert's aus und lasst es euch schmecken.

Zutaten für eine Jalousien-Schnitte

  • 1 Packung frischen fertigen Blätterteig (275 g)
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1/2 Liter Milch
  • 1/2 Limette
  • 200g TK-Erdbeeren (oder in der Saison frisch)
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Puderzucker zum servieren
  • (nach belieben etwas Schlagsahne)

 

Zubereitungszeit: Insg. ca. 2 Stunden

Zubereitung

 

Den Vanillepudding nach Packungsanweisung mit der Milch zu Pudding verarbeiten und diesen vollständig auskühlen lassen. Die Erdbeeren auftauen lassen.

Wenn der Pudding abgekühlt ist (bei mir hat es ca. 1 Stunde gedauert) den Saft der halben Limette mit einem Schneebesen kräftig unterrühren, bis die Masse schön homogen ist.

 

Den Blätterteig ausrollen, einmal in der Mitte teilen und die eine Seite (wie oben auf dem Foto), mit 1 cm Abstand zum Rand streifenförmig einschneiden. Die unversehrte Seite des Blätterteigs mit dem Pudding bestreichen. Die Erdbeeren in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Reih und Glied auf den Pudding legen.


Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die präferierte Blätterteig Seite wie eine Decke auf die belegte Seite legen und mit einer Gabel an den Rändern festdrücken, die Oberfläche mit dem Eigelb bestreichen (damit er eine schöne Farbe annimmt) und dann für ca. 20-25 Minuten in den Ofen. 

Mit Puderzucker bestreuen und dann verputzen.

(Absolute Empfehlung: Sahne schlagen und sie zum Kuchen servieren = Perfekte Ergänzung)

 

 

Guten Appetit!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0