Fruchtige Himbeercreme-Crepetorte

Heute ist der Tag danach.. Meine Mama hat gestern ihren 50ten Geburtstag gefeiert und wegen diesem besonderen Anlass habe ich ihr einen Kuchen gemacht den ich schon immer einmal machen wollte. Eine Crepetorte. Inspiriert wurde ich dazu, wie soll es auch anders sein, durch die legendäre Pfannkuchentorte aus Pettersson & Findus. Ich habe letztens auf Netflix entdeckt, dass die Serien dort jetzt auch verfügbar sind was mich wirklich extrem in meine Kindheit zurück versetzt hat und hier ist sie nun: eine etwas sommerlichere, fruchtigere Version der Pfannkuchentorte zu Ehren des 50ten Geburtstages meiner Mama.  
Eine starke, bewundernswerte und intelligente Frau die diesen Kuchen mit jeder Faser Ihres Seins verdient hat. Alles Liebe Mama und auf viele weitere Torten die wir zusammen vernichten werden. 

Zutaten
Für den Teig
  • 300g Weizenmehl
  • 50g Butter
  • 500ml Milch
  • 6 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 1 Vanilleschote

Für die Füllung

  • 500g Mascapone
  • 250g Sahne
  • 250g Himbeeren (TK oder frisch)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Zucker
  • 150g 1,5% Naturjoghurt
  • Saft von 1 Zitrone

 

Nährwerte pro Stück (Bei 12 Stücken)
Kcal: 266 kcal
Proteine: 12,3 g
Kohlenhydrate: 35 g

Fett: 31 g

Zubereitung

 

Die Butter schmelzen und dann abkühlen lassen bis sie lauwarm ist. Mehl, Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier und den Abrieb der Zitrone in eine Schüssel geben. Die Vanilleschote auskratzen und ebenfalls in die Schüssel geben. Zutaten mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig vermischen. Zuletzt die Butter dazugeben und dann alles ca. 10 Minuten ruhen lassen.

 

Inzwischen die Füllung zubereiten. Dazu die Himbeeren mit einer Gabel zerquetschen (bei TK-Himbeeren diese vorher noch auftauen) und mit Mascapone, Joghurt und Zitronensaft kräftig vermischen. Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen und vorsichtig unter die Mascapone Masse heben.

 

Nun die Crepes nacheinander bei mittlerer Hitze in etwas Butter ausbacken und abkühlen lassen. Danach die Crepes mithilfe eines Tellers oder eines Backrings auf ca 21 cm zuschneiden. jetzt immer abwechselnd Creme und Crepes stapeln. Dabie ist es wichtig, dass die Creme schön dünn und gleichmäßig ausgestrichen wird. Am Ende die Torte mit etwas Puderzucker und Himbeeren verzieren und servieren.
Man kann die Torte auch am Vortag vorbereiten oder man isst sie sofort.


Guten Appetit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Angelika Unger (Mittwoch, 14 März 2018 08:17)

    Danke mein Schatz. Die Torte ist super lecker und ich habe mich riesig gefreut. Bin mal gespannt, was es nächstes Jahr für eine wird.